Fußball: auf das DFB-Pokalendspiel tippen & wetten mit bis zu 100€ gratis bei MyBet !

Sa., 30.05.2015 - 20:00 Uhr: Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg

DFB-Pokal; Endspiel 2015: Bor. Dortmund ist gegen den VfL Wolfsburg…

28.05.2015

dfb-pokalfinale 2015…Favorit; gewinnt der BvB seinen 4. DFB-Pokal, bekommt man deutlich unter 2-fache Quoten von den DFB-Pokal Buchmachern, für den 1. Pokalsieg des VfL Wolfsburg gäbe es knapp über…

2-fache Odds ! Der VfL Wolfsburg spielt in der nächsten Saison bekanntlich in der Champions League, das bedeutet (bei einem Sieg der Wolfsburger über den BvB im Pokalfinale) für Borussia Dortmund als den nach toller Rückrundenaufholjagd glücklichen Siebten der Bundesliga, daß man auch bei einer Niederlage sicher für die Europa League 2015/2016 qualifiziert ist.

Fußballwetten bei Oddset, Bwin & Co.; DFB-Pokalsieger 2015 wird..?

Tipp:
höchste Quote:
Wettanbieter:
1 = Borussia Dortmund
1.80

www.bet365.com
2 = VfL Wolfsburg
2.10

www.betvictor.com

Das DFB-Pokalfinale 2015 zwischen Borussia Dortmund und dem VfL Wolfsburg gibt es selbstverständlich live im Free-TV zu sehen, die ARD überträgt dieses bereits siebte Endspiel für den BvB, bzw. den erst zweiten Auftritt im deutschen Pokalfinale für den VfL Wolfsburg am Samstag, dem 30. Mai 2015 live im Ersten, Anpfiff wird um 20:00 Uhr sein.

Wer glaubt, daß es zwischen dem BvB und den Wölfen zu einer Verlängerung kommt, kann natürlich ebenfalls eine entsprechende DFB-Pokal Wette platzieren, denn bei den “normalen” Dreiwegewetten (“1, X oder 2 ?“) wird natürlich nach der regulären Spielzeit von 90 Minuten plus Nachspielzeit bereits einmal abgerechnet; hier die höchsten…

...1X2-Quoten im Dortmund - Wolfsburg DFB-Pokalendspiel 2015:

Tipp:
beste Quote:
Wettanbieter:
1 = Bor. Dortmund
2.40
interwetten.com
www.interwetten.com
X/0 = Unentschieden/Verlängerung
3.60
betvictor x-quote
www.betvictor.com
2 = VfL Wolfsburg
3.10
bet365.com pokalfinale-quoten
www.bet365.com

Zusammengerechnet standen Dortmund und Wolfsburg bereits in 7 DFB-Pokalendspielen; während der BvB allerdings von seinen sechs Auftritten in den Finals immerhin drei gewinnen konnte, war dem VfL Wolfsburg bei seinem einzigen Endspiel das Glück nicht gerade hold; hier die Übersicht der…

…DFB-Pokalendspiele mit Beteiligung des BvB oder des VfL Wolfsburgs:

14.08.1963: Borussia Dortmund – Hamburger SV 0:3 (0:2)
22.05.1965: Borussia Dortmund – Alemannia Aachen 2:0 (2:0)
24.06.1989: Borussia Dortmund – Werder Bremen 4:1 (1:1)
24.06.1995: Borussia Mönchengladbach – VfL Wolfsburg 3:0 (1:0)
19.04.2008: Borussia Dortmund – FC Bayern München 1:2 nach Verlängerung (1:1, 0:1)
12.05.2012: Borussia Dortmund – FC Bayern München 5:2 (3:1)
17.05.2014: Borussia Dortmund – FC Bayern München 0:2 nach Verlängerung (0:0)
30.05.2015: Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg -:- (-:-)

Für den VfL Wolfsburg besteht am 30. Mai in Berlin übrigens die Chance auf ein Double, denn die Damen der Wölfe konnten am 01. Mai in Köln bereits ihr DFB-Pokal Endspiel der Frauen gewinnen, der 3:0-Sieg gegen den dreifachen Titelträger Turbine Potsdam bedeutete nach dem Pokalsieg 2013 bereits den 2. Titelgewinn im dritten Finale.

Unsere Wett-Tipps für das 2015`er DFB-Pokalfinale:

Einen Sieger vorherzusagen, ob nun in der regulären Spielzeit, nach Verlängerung oder erst nach Elfmeterschiessen, ist uns zwischen Dortmund und Wolfsburg zu schwierig. Beide Teams sind sich sehr ähnlich und obwohl der VfL Wolfsburg in der Bundesliga weit vor Borussia Dortmund einkam, ist der BvB hier dennoch der erklärte Favorit bei allen guten DFB-Pokal Wettanbietern und Online Buchmachern, das sagt schon Alles !

Wir sind uns allerdings relativ sicher, daß zwischen diesen beiden auf Attacke gepolten Teams schon einige Tore fallen sollten und wetten daher:

über 2.5 Tore (in der regulären Spielzeit) zu 1.75er Odds bei Ladbrokes
über 3.5 Tore (in der regulären Spielzeit) zu 2.80er Quoten bei BetVictor
über 1.5 Tore in der ersten Halbzeit zu 2.60 bei www.10bet.com
über 1.5 Tore in der zweiten Halbzeit zu 1.95 ebenfalls bei 10Bet.com

Mit diesen Wetten sollten wir eigentlich für ein hoffentlich lustiges DFB-Pokalendspiel 2015 gesorgt haben, denn taktisches Mittelfeldgeplänkel wird es zwischen dem BvB und Wolfsburg mit ziemlicher Sicherheit nicht geben und so können wir bei jedem gefährlichen Angriff auf beiden Seiten die Daumen drücken..! Und da wir außerdem “auf Quote” noch das Unentschieden und somit Verlängerung wetten (zu 3.60 bei BetVictor) hoffen wir mal auf ein 1:1 zur Halbzeit und ein 2:2 als “Endstand” nach 90 Minuten plus Nachspielzeit…

Was sich für eine Sportwette bei dieser Überlegung natürlich ebenfalls anbietet, ist die both to score“-Wette, d.h. beide Teams müssen mindestens ein Tor schießen. Innerhalb von 93-94 Minuten sollten Dortmund und Wolfsburg das eigentlich hinbekommen; bei Ladbrokes gäbe es dafür einen schönen 65%-igen Wettgewinn (Quote 1.65) zu holen !

Mehr oder weniger zum Spaß tippen wir in diesem DFB-Pokalfinale noch mit geringerem Wetteinsatz die zwei “kommt aus Rückstand und gewinnt“-Wetten auf beide Mannschaften bei BetVictor.com. Die Mannschaft, die sich das 0:1 einfängt, muß hier (in der regulären Spielzeit) also noch das Spiel gewinnen. Für Borussia Dortmund gäbe es dafür satte Odds von 10.50, für den VfL Wolfsburg sogar schon 13-fache Wettquoten !

Quoten der Relegations-Wetten: Steigt der HSV ab und der KSC auf ?

26.05.2015

relegation 2015: hamburger sv - karlsruher sc…deuten auf den Verbleib des Hamburger SV in der Bundesliga hin, steigt aber der Karlsruher SC nach 6 Jahren in der 2. Liga wieder auf,…

…gäbe es schöne Gewinnquoten von bis zu 2.40 ! Kann sich der HSV wie schon 2014 gegen Greuther Fürth erneut in der Relegation den Titel “Bundesliga-Dino” erhalten und weiterhin der einzige Verein sein, der seit Gründung der Bundesliga 1963 in jeder Saison erstklassig war ? Die Bundesliga Wettanbieter sehen gute Chancen für den Hamburger SV, hier der Quotenvergleich für die “HSV oder KSC, wer gewinnt die Relegation ?“-Wette, natürlich bestehend aus Hin- UND Rückspiel:

Wer gewinnt die Relegation, der HSV oder der Karlsruher SC ?

Tipp:
höchste Quote:
Wettanbieter:
1 = Hamburger SV
1.60

www.interwetten.com
2 = Karlsruher SC
2.40

www.tipico.com

Seit der Wiedereinführung der Relegationsspiele 2009 konnten erst zwei Zweitligisten über die Relegation den Aufstieg in die 1. Bundesliga schaffen, gleich im ersten Jahr der 1. FC Nürnberg gegen Energie Cottbus und drei Jahre später Fortuna Düsseldorf gegen Hertha BSC Berlin. 4x konnte der jeweilige Erstligist also im letzten Moment den Kopf noch aus der Schlinge des Abstiegs in die 2. Liga ziehen.

Im Relegations-Hinspiel am Do. ist der Hamburger SV gegen den KSC…

…relativ deutlicher Favorit. Die Quoten für den HSV-Sieg betragen nur knapp über 2.00, für den Sieg des Karlsruher SC gäbe es mit rund 3.80 schon fast doppelt so hohe Odds, ein Unentschieden brächte bei Tipico.de, Bet-at-home, Bwin & Co. derzeit gute 3.30er Wettquoten; hier die Bookies mit den höchsten Gewinnchancen dieser Relegation:

Tipp:
beste Quote:
Wettanbieter:
1 = Hamburger SV
2.15
tipico.com
www.tipico.com
X/0 = Unentschieden
3.40
betvictor x-quote
www.betvictor.com
2 = Karlsruher SC
3.85
ksc-quote bei mybet
www.mybet.com

Die ARD ist so nett und verwendet einen kleinen Teil der öffentlich-rechtlichen Rundfunk-Zwangssteuermilliarden dafür, sowohl das Hinspiel in Hamburg am Donnerstag (Anpfiff um 20:30 Uhr), wie auch das Rückspiel am Montag, dem 01. Juni in Karlsruhe (Anstoß erneut um 20:30 Uhr) live im Fernsehen zu übertragen. SKY-Kunden können beide HSV vs. KSC Duelle natürlich ebenfalls live im Fernsehen schauen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen der Hamburger und Karlsruher:

Hamburger SV:

Tor: Adler
Abwehr: Westermann, Djourou, Rajkovic, Ostrzolek
Mittelfeld: Kacar, Diaz (van der Vaart), Ilicevic, Holtby, Olic
Sturm: Lasogga

Trainer: Labbadia

Karlsruher SC:

Tor: Orlishausen
Abwehr: Valentini, Gordon, Gulde, Max
Mittelfeld: Meffert, Krebs, Torres, Yamada, Nazarov
Angriff: Hennings

Trainer: Kauczinski

Update(s) zum Rückspiel in Karlsruhe:

Das Rückspiel der Relegation zwischen dem KSC und dem Hamburger SV wird auf 19:00 Uhr vorverlegt ! Grund sind nach dem Abpfiff (selbst ohne Verlängerung und eventuellem Elfmeterschießen schon gegen 22:20 Uhr) befürchtete Unruhen rund um das dann sehr dunkle und unübersichtliche Wildparkstadion.

Der Zweitliga-Torschützenkönig Rouwen Hennings (17 Treffer) wird für den Karlsruher SC voraussichtlich auflaufen können. Nach Problemen im Sprunggelenk hatte Hennings das Vormittagstraining in Karlsruhe am Dienstag abbrechen müssen.

Für den HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasogga hingegen steht ein Einsatz nach seiner Schulterverletzung aus dem Schalke-Spiel am letzten Spieltag noch längst nicht fest. Vor einem Jahr rettete Lasogga den Hamburger SV durch seinen Treffer zum 1:0 bei Greuther Fürth (Endstand 1:1) im Rückspiel der Relegation vor dem Abstieg in die 2. Bundesliga.

Unsere Wetttipps im Hinspiel dieser HSV-gegen-KSC Relegation:

Daß besonders das Hinspiel nicht von gegenseitigem Vollgas-Angriffsfußball geprägt sein wird, dürfte kaum außer Frage stehen. Der Hamburger SV hat in der Bundesliga mit Abstand die wenigsten Tore (25) geschossen, der Karlsruher SC in der 2. Liga zusammen mit Darmstadt 98 die wenigsten Gegentreffer (26) kassiert, hier spricht sehr viel für eine unter 2.5“-Torwette !

Satte 75% Wettgewinn (Quote 1.75) kann man u.a. bei Intertops.com, BetVictor.com oder Tipico.com für diesen Wett-Tipp einfahren, wir halten das für eine außerordentlich gute Gewinnchance in diesem Hinspiel zwischen dem HSV und dem KSC.

Aufgrund der sicherlich auf beiden Seiten vorhandenen “nur ja nicht in Rückstand geraten !“-Taktik denken wir ebenfalls, daß zur Halbzeit höchstens ein Tor fallen wird; wetten also deshalb noch eine “unter 1.5“-Halbzeit-Torwette zur besten Quote von 1.40 bei TitanBet.

Quellen:

u.a. http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/vereine/1-bundesliga/2014-15/hamburger-sv-12/vereinsinformationen.html und http://www.kicker.de/news/fussball/2bundesliga/vereine/2-bundesliga/2014-15/karlsruher-sc-6/vereinsinformationen.html

Nächste Seite »